NACHRICHTEN

Katholischer Sportbischof kritisiert FIFA

Der Sportbischof der Deutschen Bischofskonferenz, Jörg Michael Peters, hat die Abberufung des deutschen Richters Hans-Joachim Eckart und des Schweizer Ermittlers Cornel Borbebly als Vorsitzende der Fifa-Ethikkommission kritisiert. Die beiden hätten sich um die Aufklärung von schwerwiegenden Vorwürfen bemüht, sagte der Trierer Weihbischof am Donnerstagabend der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA): "Sollten die Verantwortlichen nicht in Lage oder willens sein, der Öffentlichkeit diesen Schritt zu begründen, stellt sich mir die Frage, ob es der FIFA überhaupt noch zusteht, künftig eine solche Ethik-Kommission zu benennen."

Auch der Präsident des Deutschen Fußball-Bunds (DFB), Reinhard Grindel, übte Kritik. "Ich habe schon vor dem FIFA-Kongress gesagt, dass es kein gutes Zeichen wäre, wenn zwei Persönlichkeiten, die in den vergangenen Monaten viel für die Wiederherstellung der Integrität in der FIFA getan haben, abgelöst werden", sagte er der "Welt" (Freitag). Es sei nun ganz entscheidend, dass deren Nachfolger die Aufklärungsarbeit entschlossen fortsetzten. "Ich setze große Hoffnung in diese Kommissionsarbeit", sagte Grindel.
Grindel hatte dennoch dem Vorschlag für die neue Besetzung im Rat der FIFA zugestimmt. Dieses Ja verteidigte er im ZDF mit den Worten, es wäre "unfair gewesen und nicht respektvoll", die Neubesetzung als Ganze jetzt abzulehnen, "nur weil man dagegen war, hier eine personelle Veränderung vorzunehmen".
Die FIFA hatte am Mittwochabend erklärt, dass der Rat den personellen Entscheidungen "einmütig" zugestimmt habe. Darüber hinaus spiegelten die Neubesetzungen besser "die geografische und geschlechterspezifische Vielfalt" wider, "die eine internationale Organisation wie die FIFA auszeichnen muss". Der FIFA-Weltkongress in Bahrain bestätigte am Donnerstag die neue Zusammensetzung des Ethikkomitees.
FIFA-Präsident Gianni Infantino wollte DFB-Präsident Grindel in der "Welt" nicht kritisieren. Stattdessen wolle er "alles tun, um den Reformprozess in der FIFA fortzuführen und voranzutreiben". Und zwar am liebsten mit Infantino gemeinsam, so Grindel weiter. Auf die Frage, ob der FIFA-Präsident durch die umstrittenen Personalrochaden überhaupt noch tragbar sei, sagte er: "Die Frage einer möglichen Wiederwahl stellt sich am Ende seiner Amtsperiode.“

KNA

Heiliger des Tages

Umfragen

Bistum Augsburg

> Ausgabe 9/2017: Ottmaringer Erklärung der Fokolar-Bewegung
> Ausgabe 6/2017: Wort der deutschen Bischöfe – Einladung zu einer erneuerten Ehe- und Familienpastoral im Licht von Amoris laetitia
> Ausgabe 3/2017: Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings
> Ausgabe 51/52: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2017
> Ausgabe 49/2016: Ökumene ist Rückkehr zum Auftrag. Eine Zeitansage zur Einheit der Christen von Bischofsvikar Prälat Bertram Meier.
> Ausgabe 47/2016: Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus „Misericordia et misera“ zum Abschluss des außerordentlichen heiligen Jahres der Barmherzigkeit
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsames ökumenisches Gebet in der lutherischen Kathedrale von Lund: Homilie des Heiligen Vaters
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsame Erklärung anlässlich des gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenkens; Lund, 31. Oktober 2016
> Ausgabe 41/2016: Interview mit Generalvikar Harald Heinrich über die Pastoralvisitation im Dekanat Benediktbeuern und zur Pastoralen Raumplanung
> Ausgabe 42/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober 2016
> Ausgabe 36/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum 50. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel am 11. September 2016
> Ausgabe 34/2016: Diözesanrichter Alessandro Perego erläutert das interne Vorgehen bei Missbrauchsfällen
> Ausgabe 33/2016: Interview mit Psychotherapeutin Helga Kramer-Niederhauser zum Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt
> Ausgabe 32/2016: Interview mit Brigitte Ketterle-Faber, Missbrauchs-Beauftragte der Diözese Augsburg
> Ausgabe 5/2015: Botschaft von Papst Franziskus zur Fastenzeit 2016
> Ausgabe 4/2016: Interview mit Dogmatik-Professorin Gerda Riedl über den Jubiläumsablass im Heiligen Jahr
> Ausgabe 53/2016: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages - 1. Januar 2016

Service

Info-Links